SPD ELBE-ELSTER
Brücken schlagen!

(Foto: Marco Urban)

Landesparteitag der SPD Brandenburg

Der Landesparteitag ist das höchste Gremium des SPD-Landesverbands Brandenburg. Er besteht aus den Delegierten der Unterbezirke, die von deren Parteitagen bzw. Mitgliederversammlungen geheim gewählt werden.

Er wählt den Landesvorstand der Partei und bestimmt über das Grundsatzprogramm und Wahlprogramme auf Landesebene.

Der Landesparteitag findet, gemäß Satzung der SPD Brandenburg, mindestens einmal im Jahr statt.

Organisationsstatut der SPD und Satzung der SPD Brandenburg

Die SPD hat sich nach Maßgabe des § 6 Abs. 1 Parteiengesetz mit dem SPD-Organisationsstatut eine Satzung gegeben. 

Diese beinhaltet die Grundstruktur und den Aufbau der inneren Ordnung, also die Aufgaben und Mitwirkungsmöglichkeiten der einzelnen Gliederungen und der Rechte und Pflichten des einzelnen Mitglieds. 

Daneben bestimmt die Wahlordnung die Wahlverfahren in der SPD.

Die Schiedsordnung regelt das Verfahren bei Streitigkeiten innerhalb der SPD. In der Finanzordnung sind die Regeln der Haushalts- und Wirtschaftsführung der SPD verankert.